Einführung Die Geschichten aus Nirnen Die Enzyklopädie der Welt Nirnen Impressum und Gästebuch Links zu anderen interessanten Seiten
 

»Du kannst deinen Feind nur besiegen, wenn du mehr über ihn weißt, als er über dich weiß.«

Mauro von Asiru (cerinischer Stratege)

Die Enzyklopädie der Welt Nirnen bietet umfangreiches Hintergrundmaterial über Personen und Kulturen, Orte und Länder, außerdem Anmerkungen zu Sprachen und Schriften, zum Kalender, zu der Zeirechnung und zu vielen anderen Themen. Zur besseren Übersicht ist sie in mehrere Abteilungen untergliedert.

Abteilung A: Das Königreich Arn
Karte von Arn und den benachbarten LändernDer Hauptschauplatz vieler Geschichten liegt an der Ostküste Lauretiens. Das Königreich wurde vor einigen Jahrhunderten von Flüchtlingen aus dem untergegangenen Reich von Uruanur gegründet, welche ausgehend von ihrem neuen Wohnsitz, der Stadt Arn in Redrien, große Teile des ehemals cerinischen Verwaltungsgebietes der Lauretia Antemar unter ihre Herrschaft zwangen. Die Struktur des Königreiches spiegelt die kulturelle und ethnische Vielfalt seiner Bewohner wieder und ist letzten Endes doch nur ein lockerer Verbund einzelner Fürstentümer, die ein hohes Maß an Eigenständigkeit gegenüber der Hoheit des Hochkönigs bewahrt haben.

Abteilung B: Die Lauretia antemar
Die alten Cerinier nannten jenen Teil Lauretiens, der zu ihrem Reich gehörte, Lauretia antemar. In der größten Zeit des Cerinischen Reiches umfassten die lauretischen Provinzen die südliche Alata, die gesamten Länder von Sinad im Süden bis Mestmaren im Norden sowie weite Küstenbereiche nördlich des Uruanur.

Abteilung C: Die bekannte Welt
Karte von Ilar Der bekannte Erdkreis, auch Ilar, die warme Welt, genannt, umfasst fünf Erdteile (sechs, wenn man die Inseln im Meer der Mittagssonne hinzuzählt), welche von großen Meeren und Eis umfasst werden. Lauretien, wo auch das Königreich von Arn liegt, befindet sich im Norden. Südlich des Meers der Mittagsonne liegen Eresien, Araktien und Taurien. Weit im Osten gelegen entzieht sich Allurien der genaueren Kenntnis.


Die Räume jenseits der Kreise Ilars, der warmen Welt, sind weitestgehend unerforscht und unbekannt. Hier verschwimmen Überlieferungen, Mythen und Gerüchten nahezu bis zur Unkenntlichkeit. Die Weisen nennen üblicherweise die folgenden Begriffe, obschon auch sie wenig darüber wissen.

Abteilung D: Weitere Themen

Abteilung F: Glossar

 


Erklärung: Alle Inhalte auf dieser Homepage, insbesondere die Texte, sind urheberrechtlich geschützt und verbleiben Eigentum der Autoren. Eine Veröffentlichung (auch auszugsweise) bedarf der ausdrücklichen Genehmigung der Autoren.